Vom Leben in der Eifel

Bei den „Jungen Alten“ darf sich jeder, der möchte, einen Lieblingsfilm wünschen, der dann auf der großen Leinwand im Wasser-Info-Zentrum gezeigt wird. Zuletzt war der stille Film „Ein blindes Pferd darf man nicht belügen“ des Eifeler Filmemachers Dietrich Schubert zu sehen.

Wer gerne seinen Lieblingsfilm in ungewöhnlicher Form sehen möchte, kann sich melden bei Ulrike Schwieren-Höger, Telefon: 02425/ 1888.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s