Termine von März bis Mai

Liebe Mitglieder,

auch unser Programm im Frühjahr 2019 bietet – neben den bekannten wiederkehrenden Terminen – auch wieder einige herausragende Sonderveranstaltungen:

Am 1. März beginnt um 17.30 Uhr das Karnevalistische Treiben bei Kafila mit Frank Ledig, Manfred Kau und Mohamed Bidaoui an den Instrumenten.

Am 6. März, 15 Uhr, dürfen Sie von einer Reise nach Nordfriesland träumen, die tatsächlich im Sommer stattfindet. Christel Schiebler erläutert in einem sehenswerten Bild-Vortrag die Einzelheiten. Auch wer nicht mitfahren möchte, ist herzlich eingeladen.

Am 27. April, 19Uhr, laden wir zu einem ganz besonderen Konzert in die St. Clemenskirche ein. Der belgische Gospelchor „JoyfulSpirit“ musiziert gemeinsam mit der Jazzband „Jazz4u“, die Sie schon von unserem Neujahrsempfang kennen, in der St. Clemens-Kirche. Wir versprechen Lebensfreude pur.

Und am 19. Mai starten wir schon morgens um 6.30 Uhr zu einer ungewöhnlichen Expedition. Der Kämmerer der SPD, Dietmar Nietan, reist aus Berlin an, um für uns eineVogelwanderung zu leiten. Anschließend laden wir zu einem zünftigen Frühstück ein. Näheres finden Sie in den Terminkalendern.

Vorschau: Am Samstag, 29.06 und Sonntag 30.06. findet wieder das Stadtfest über 2 Tage statt. Samstag im Kurpark mit Programm für Kinder. Hier werden wir wieder etwas anbieten. Wer mithelfen kann, melde sich bitte bei Hilde Amrein. Tel.: 02446/ 3291. Am Sonntag wird die Hengebachstr. Wieder gesperrt. Auch hier werden die Jungen Alten präsent sein.

Das diesjährige Sommerfest findet statt am Samstag, 03. August WIZE. Bitte merken Sie diesen Termin schon einmal vor!

Detaillierte Termine findet Ihr wie immer unter Termine.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und grüßen herzlich

Hilde Amrein
In der Goldkuhl 7, 52396 Heimbach-Hasenfeld
Tel.: 02446/ 3291; hilde.amrein@online.de

 

Robert Feicke
Im Kleffert 5, 52355 Düren
Tel.: 02421/ 229498; rafeicke@web.de

Wolfgang Virnich
Zum Rodenbusch 8, 52396 Heimbach-Hausen
Tel.:02446/ 687; wolfgang.virnich@gmx.de

Die „Heimbachhilfe“ bedankt sich bei allen Spendern 

Bei der Weihnachtsaktion der „Heimbachhilfe“ konnten rund 1800 Euro verbucht werden. Die Spenden sind in Einkaufsgutscheine umgewandelt worden, die in Heimbacher Geschäften eingelöst werden können. Auch diesmal ist das Sozialamt hilfreich bei der Ausgabe der Gutscheine. Familien und Einzelpersonen, die diesbezüglich angeschrieben worden sind, können noch bis Ende Februar beim Amt ihre Gutscheine abholen. Die „Heimbachhilfe“ im Verein „Die jungen Alten“ bedankt sich herzlich bei allen Spendern, die mit kleinen und großen Summen dazu beigetragen haben, das Leben auch für Heimbacher, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen, zu bereichern.
Unser Foto zeigt (von links) Hilde Kleinschmidt, Karin Breuer, Margret Bidaoui und Hilde Amrein beim Verpacken der Gutscheine.           ush