Die „Heimbachhilfe“ bedankt sich bei allen Spendern 

Bei der Weihnachtsaktion der „Heimbachhilfe“ konnten rund 1800 Euro verbucht werden. Die Spenden sind in Einkaufsgutscheine umgewandelt worden, die in Heimbacher Geschäften eingelöst werden können. Auch diesmal ist das Sozialamt hilfreich bei der Ausgabe der Gutscheine. Familien und Einzelpersonen, die diesbezüglich angeschrieben worden sind, können noch bis Ende Februar beim Amt ihre Gutscheine abholen. Die „Heimbachhilfe“ im Verein „Die jungen Alten“ bedankt sich herzlich bei allen Spendern, die mit kleinen und großen Summen dazu beigetragen haben, das Leben auch für Heimbacher, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen, zu bereichern.
Unser Foto zeigt (von links) Hilde Kleinschmidt, Karin Breuer, Margret Bidaoui und Hilde Amrein beim Verpacken der Gutscheine.           ush

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s