Kaffee, Kuchen, Kino

Fröhlich war die Stimmung beim 1. Kaffee-Klatsch-Kino, zu dem die „Jungen Alten“ in Kooperation mit „Heimbach-Kino“ in den Palas der Burg eingeladen hatten. Auf dem Programm stand „Isch kandidiere“, ein Film mit dem Kabarettisten Hape Kerkeling, alias Lokalreporter Horst Schlämmer, der nichts weniger als Bundeskanzler werden wollte.

Der Streifen aus dem Jahr 2009 zeigte auch eine Reihe prominenter Politiker, die es mittlerweile in höchste Staatsämter geschafft haben: Claudia Roth etwa, oder Cem Özdemir. Auch wenn Schlämmer nicht Bundeskanzler wurde, durfte viel gelacht werden bei Kaffee, Kuchen und Kino.

Und auch ein wenig Nachdenklichkeit machte sich breit. „Der Film ist sehr aktuell“, war die Meinung einiger Gäste des Filmnachmittags. „Einige unserer Spitzenpolitiker haben auch nicht viel mehr Qualifikation als dieser Horst Schlämmer.“ Foto: Walter Schöller