Es wurde geschunkelt, gesungen und geklatscht

„Wir wollen feiern und mit unserer Musik Freude bringen.“ Das Motto der Musikgruppe „Folk and Fun“ war Programm beim „Irischen Abend“ im Hotel „Hinter den Spiegeln“, zu dem „Die jungen Alten“ gemeinsam mit der Künstlerin Caroline Lauscher eingeladen hatten. Drei Stunden lang unterhielten Petra Sprenger, Alessa Steffen und Hubert Jost rund 60 begeisterte Zuhörer mit irischen Songs und Anekdoten. Das war witzig und lebendig,  manchmal aber auch anrührend, wenn etwa Petra Sprenger – allein mit ihrer Gitarre – das Lied einer irischen Auswanderin sang, die auf der „Isle of Hope“ sehnsüchtig darauf wartete, ins gelobte Land Amerika ziehen zu können. Die Vielzahl der Instrumente, Gitarre, Geige, Flöte, Bodhran und Percussion, war beeindruckend, und die Stimmen der Sänger zogen das Publikum in Bann.

Hubert Jost wusste zwischendurch von Pech und Pannen zu erzählen, die fahrende Sänger erleben. Und manchmal wurde das werte Publikum aufgefordert, zu schunkeln, zu klatschen oder einfach  mitzusingen. Spätestens bei „Whiskey in the Jar“, ließ sich das keiner zweimal sagen, zumal Wirtin Katryn Kaufmann auch beim 2. Irischen Abend der „Jungen Alten“ für irisches Bier, Whiskey und Irish Coffee gesorgt hatte. Erst nach drei Stunden durften die Akteure die Bühne verlassen, nicht ohne vorher einige Zugaben gegeben zu haben.         ush

Irische Songs in Hasenfeld

Der Eifeler Gitarrist und Songwriter Georg Kaiser verwandelte das Hotel „Hinter den Spiegeln“ in einen irischen Pub. Mit seinen Songs von der grünen Insel brachte er Stimmung in den Saal, der mit fast 60 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllt war. Auch gefühlvolle Balladen und der Vortrag seiner irischen Flöten fanden viel Anklang. Das Publikum, das auf Einladung der „Jungen Alten“ gekommen war, erlebte einen vergnüglichen Abend, bei dem geklatscht, geschunkelt und viel gesungen wurde.

Hotelchefin Katryn Kaufmann servierte dazu hausgemachten „Irish Stew“, irischen Käse, edlen Whisky und irisches Bier. Keine Frage, ein runder Abend, der erst nach drei Stunden ein Ende fand. Unser Foto zeigt Georg Kaiser.