Neue Satzung beschlossen

Bei der Jahreshauptversammlung der „Jungen Alten“ wurde einstimmig mit einer Enthaltung eine neue Satzung beschlossen. Damit wird der bisherige Vorstand mit der Vorsitzenden Hilde Amrein, ihrem Stellvertreter Walter Schöller und Kassierer Wolfgang Virnich erweitert: Dem Gremium gehört nun auch wieder die Mitbegründerin des Vereins, Ulrike Schwieren-Höger, an. Sie organisiert Sonderveranstaltungen und ist für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Veröffentlichungen im Internet zuständig. Außerdem wurde Claudia Lüth in den Vorstand berufen, die den Beirat als neues Organs des Vereins vertritt. Beide wurden von den 31 stimmberechtigten Mitgliedern mit einer Enthaltung gewählt.

Zuvor hatte Hilde Amrein über besondere Aktivitäten der vergangenen Monate berichtet und um Spenden zur Unterstützung der Arbeit der „Jungen Alten“ gebeten. Wolfgang Virnich trug den Kassenbericht vor, der von den Kassenprüfern Robert Feicke und Reinhard Virnich für korrekt befunden wurde. Zu neuen Kassenprüfern wurden Frank Ledig und erneut Reinhard Virnich gewählt.

Als besonderen Höhepunkt der nächsten Wochen nannte Hilde Amrein das bevorstehende „Picknickkonzert“. Es wird am Samstag, 13. August, im Kurpark stattfinden. Im Mittelpunkt steht das Salonorchester „Achso!“.

Unser Bild zeigt den alten Vorstand mit Hilde Amrein (rechts), die trotz ihres Handicaps zur Versammlung kam, sowie Walter Schöller (links am Tisch) und Wolfgang Virnich.

Neuer Vorstand gewählt

„Die jungen Alten“ trafen sich zur Jahreshauptversammlung und wählten gleich einen neuen Vorstand. Eigentlich hätte dies schon im vergangenen Jahr geschehen sollen, doch das war wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Hilde Amrein wurde in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt, ebenso Kassierer Wolfgang Virnich. Da Robert Feicke aus persönlichen Gründen als stellvertretender Vorsitzender zurück trat, folgt ihm Walter Schöller im Amt. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Neue Kassenprüfer sind Reinhard Virnich und Robert Feicke.

In den nächsten Wochen werden die einzelnen Gruppen ihre Arbeit wieder aufnehmen, in der Hoffnung, dass die Corona-Pandemie regelmäßige Treffen möglich macht. Anfang September wird ein neuer Terminkalender erarbeitet.

Unser Foto zeigt Hilde Amrein mit ihrem neuen Stellvertreter Walter Schöller (links) und Kassierer Wolfgang Virnich.