Gutscheine werden verteilt

Alle Jahre wieder treffen sich Mitglieder der „Heimbachhilfe“ und der „Jungen Alten“, um Weihnachtskarten mit Gutscheinen zu bestücken, die in den Geschäften unserer Stadt eingelöst werden können. Wie unser Bild zeigt, war diesmal auch der Nikolaus dabei und sorgte für Vorweihnachtsstimmung. 

Die „Heimbachhilfe“ bedankt sich für Spenden, die in den letzten Wochen eingegangen sind. Gerade in der Corona-Krise waren viele bereit, zu helfen. Unterstützt wird die Aktion von den Mitarbeitern des Sozialamtes der Stadt Heimbach, die die Gutscheine anonym den Familien zukommen lassen.

Da die Arbeit der Mitarbeiter der „Heimbachhilfe“ vollkommen ehrenamtlich ist, kann gewährleistet werden, dass die Spenden ihren Zweck erfüllen und Familien zugute kommen,  die mit jedem Cent rechnen müssen. Wer noch spenden möchte, ist herzlich willkommen.   

Die Kontonummer der „Heimbachhilfe“ lautet:

DE 89 370 693 42 510 49 35 020, Bankleitzahl 370 693 42 bei der Volksbank Heimbach.  Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen der „Heimbachhilfe“ erreichbar über Hilde Kleinschmidt, Telefon: 02446/ 3155, Karin Breuer, Tel.: 02446/ 3111 und Marianne Schimang, Tel.: 02446/ 3786.