Eine Schiffsparty ist lustig

Die Walkinggruppe ließ es einmal geruhsam angehen. Statt einer anstrengenden Walkingrunde stiegen die Fitnessfreunde aufs Schiff und fuhren von Rurberg nach Einruhr. „Wir haben unseren „Urlaubstag“ genossen“, sagt Gruppenleiterin Brigitte Gfeller. „Ein wenig Entspannung muss auch mal sein.“ Und wie das Foto zeigt, waren zahlreiche Teilnehmer genau ihrer Meinung. Foto: Brigitte Gfeller

Ein Ausflug nach Ahrweiler

Das ganze Jahr über treffen sich die Mitglieder der Handarbeitsgruppe regelmäßig im Gemeinschaftsraum der evangelischen Kirche. Rund 20 Teilnehmer kann Gruppenleiterin Karin Breuer dort meistens begrüßen zum gemeinsamen Tun. Vor einigen Tagen allerdings stand eine Bustour auf dem Programm. Das Ziel war Ahrweiler, wo die Heimbacherinnen einen Bummel durchs Städtchen unternahmen. Es gab viel zu sehen: Kelten, Germanen, Römer, Grafen, Erzbischöfe und Franzosen haben sich in Ahrweiler niedergelassen. Die mittelalterliche Stadtmauer mit Wallgraben, Toren und Türmen aus dem 13. Jahrhundert ist vollständig erhalten. Malerisch verträumte Fachwerkhäuser können stressfrei in der autofreien Altstadt besichtigt werden. Unser Bild zeigt die Damen im Zentrum der Stadt.