Mutzen mit Eierlikör

Die Handarbeitsgruppe um Karin Breuer (ganz rechts im Bild) bewies, dass auch in der Karnevalszeit in gemütlicher Runde gestrickt und gehäkelt werden kann. Der Tisch war reichlich geschmückt mit Luftschlangen und Konfetti. Es gab Kaffee und selbst gebackene Mutzen, die – so ein Geheimtipp – nach dem ersten Bissen mit Eierlikör gefüllt werden konnten und besonders köstlich schmeckten.

Karneval bei den „Jungen Alten“

Es geht wieder rund bei den „Jungen Alten“: Am Freitag, 21. Februar, 18 Uhr, wird Karneval gefeiert in der „Försterstube“ an der Hengebachstraße 9. Frank Ledig am Akkordeon und Mohamed Bidaoui am Kontrabass sorgen für beste Stimmung, wie unser Foto aus den Vorjahren beweist. Es darf geschunkelt, gelacht und getanzt werden. Helmut Breuer und Wolfgang Virnich werden die Narrenkappe aufsetzen und einen launigen Vortrag halten. Zu Besuch kommt die Kinderprinzession mit ihrem Adjutanten. Auch für weitere Überraschungen ist gesorgt. Wer noch Lust hat, eine „Büttenrede“ zu halten, ist herzlich eingeladen und kann sich melden bei Frank Ledig, Telefon: 02446/ 3982.