Stammtischbrüder auf dem Weihnachtsmarkt

Es ist schon Tradition: In der Adventszeit bummeln die Mitglieder des Stammtisches der „Jungen Alten“ (unser Foto) über die Kölner Weihnachtsmärkte. Selbstverständlich darf anschließend auch der Besuch eines Brauhauses nicht fehlen. Einen Tag lang wird gefachsimpelt, diskutiert, geschlemmt, getrunken und gelacht. Die einhellige Meinung: Es war mal wieder schön.

Heimbach glänzt

Auch die „Jungen Alten“ haben mitgemacht beim etwas anderen Weihnachtsmarkt  „Heimbach glänzt“. Im Haus der ehemaligen Gaststätte Schiffmann stellte die Malergruppe ihre Bilder aus. Ingrid Wergen und Doris Kerp (unser Foto oben) spielten dazu auf der Mandoline ein Ständchen, und am Verkaufsstand, wo unter anderem hölzerne Engel, Marmelade, Strickwaren der Handarbeitsgruppe und die schönen Lichtschalen von Marion Winkel-Wergen angeboten wurden, wechselten sich die Mitglieder im Schichtdienst ab, um die Schätze zu verkaufen.         ush

Nach dem Walken ein leckeres Frühstück

Die Walking-Gruppe unter Leitung von Brigitte Gfeller (links vorne) trainiert normalerweise eisern zwei Mal in der Woche, um fit zu bleiben. Ab und zu steht aber auch ein gemütliches Frühstück auf dem Programm. Jetzt war es wieder so weit. Die Damen trafen sich im Stadtcafé in gemütlicher Runde, um Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen. Auch die Planung eines  Ausflugs stand auf der Gesprächsliste: Im Dezember will die Gruppe dem Weihnachtsmarkt in Münster einen Besuch abstatten.